Grasköpfe

Dauer: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
Alter: ab 4 Jahren

Material notwendig:

Material notwendig: ja
einen Feinstrumpf
Blumenerde oder Sägespäne
Grassamen
Kleber (wasserfest)
Wackelaugen oder Knöpfe
Becher oder kleiner Blumentopf
Gummibänder oder Schnüre
Schere
Filz

Eine kurze Anleitung:

Sie sind süß, haarig und Kinder lieben sie. Na, wisst ihr, von was – oder wem – wir sprechen? 😜 Grasköpfen, genau! Mit ihren Glubschaugen, den lustigen Gesichtern und den sprießenden Grashaaren sind sie aber auch wirklich süß und lustig anzusehen – und nicht nur das! Grasköpfe mit euren Kindern zu basteln ist die ideale Wochenendbeschäftigung – und diese wird ihnen auch noch längere Zeit Freude bereiten! Eure Kindern werden sicher jeden Tag nachschauen, ob die Haare der Grasköpfe schon gewachsen sind. Und wenn’s dann endlich soweit ist, geht’s ab zum Haare schneiden! 😍  Also, auf geht’s!👏

 

Wir legen los, indem wir den Feinstrumpf mit den Grassamen füllen. Wenn ihr eine Strumpfhose benutzt, ist das auch kein Problem. Schneidet dann aber das obere Stück ab, damit ihr nur das Fußteil habt (vorsichtshalber aber weniger abschneiden). Jetzt füllen wir die Socke mit Erde und binden sie zu, damit nichts herausfallen kann. Es sollte ein längerer Zipfel hängenbleiben, damit das mit der Bewässerung besser funktioniert.

Für die Nase nehmt einen Teil der Erde mitsamt Socken und dreht dieses ein paar Mal herum. Danach am Besten mit einer Schnur zusammenbinden, damit die Nase auch an Ort und Stelle bleibt. So können die Kinder dem Graskopf übrigens auch Ohren geben.

Den Graskopf umdrehen, sodass er mit dem Knoten nach unten zeigt. Nun geht es ans Gestalten! Juhu! Wackelaugen oder Knöpfe aufkleben, aus dem Filz einen Mund ausschneiden (wie lacht euer Graskopf so? 😀) – eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Und nun? Damit auch Haare aus eurem Graskopf sprießen, braucht er natürlich Flüssigkeit! Setzt den Kopf in einen Behälter (den kleinen Blumentopf oder einen Becher) mit Wasser. Die Erde saugt das Wasser dann von selbst auf – und tadaaa, die Haare werden wachsen! Aber aufgepasst, eure Kinder sind von nun an dafür verantwortlich, regelmäßig Wasser nachzufüllen (Achtung: übertreibt es auch nicht, denn sonst verfaulen die Wurzeln des Grases!).

Nun heißt es Warten – und bald schön können eure Kinder und auch ihr – immerhin kann auch ein Erwachsener Freude an so einem süßen Graskopf haben – den Graskopf Frisieren. Ach, übrigens, wie heißt euer grüner Begleiter denn?🤩

Teil die Gaudi:

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on print
Drucken

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Gaudi für deine Familie:

Hey! Du hast Ideen oder Tipps für uns?

Wir freuen uns über deine Ideen, Tipps & Tricks. Melde dich bei uns.